Schmetterlings- oder Sommerflieder (Buddleja davidii)

Schmetterlings- oder Sommerflieder (Buddleja davidii)

Der Sommerflieder (Buddleja davidii), auch Fliederspeer, Schmetterlingsflieder oder Schmetterlingsstrauch genannt, gehört zur Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae). Die Blüten des Strauchs locken im Sommer viele Insekten, vor allem Schmetterlinge an, daher ist der Sommerflieder eine beliebte Gartenpflanze. Er kann bis zu 5 Metern Höhe erreichen, ist aber nicht ganz winterhart. Bei mir im Garten friert er in kalten Wintern sehr stark zurück, treibt aber regelmäßig wieder aus und erreicht im selben Jahr wieder seine ursprüngliche Wuchshöhe.

Schmetterlings- oder Sommerflieder (Buddleja davidii)

Schmetterlings- oder Sommerflieder (Buddleja davidii)

Der Sommerflieder wurde aus China und Tibet bei uns als Gartenpflanze eingeführt, hat sich inzwischen aber erfolgreich ausgewildert und gilt daher als Neophyt. Er breitet sich sehr schnell aus, vor allem entlang von Bahngleisen entlang. Er wird daher oft als invasive Pflanze eingestuft, welche die einheimische Flora verdrängt, und entsprechend bekämpft.

Weißblütige Sorte des Sommerflieders

Weißblütige Sorte des Sommerflieders

Die Blütenfarben des Sommerflieders reichen von weiß über zartrosa bis zu einem kräftigen Violett. Die Blüten locken im Sommer viele Schmetterlinge an, für Raupen bietet die Pflanze allerdings keine Nahrung und bringt somit der Insektenpopulation im Garten nicht viel. Außer als Gartenpflanze findet der Sommerflieder keine weitere Verwendung.

Sommerflieder mit Schwalbenschwanz

Sommerflieder mit Schwalbenschwanz

Detailaufnahme des Blütenstandes eines Sommerflieders

Detailaufnahme des Blütenstandes eines Sommerflieders

Ähnliche Beiträge